Cloud Computing

 

 

Ihre IT als Service – weltweit verfügbar und


flexibel


Was versteht man unter Cloud Computing?

Seit geraumer Zeit ist das Thema Cloud Computing in aller Munde. Doch so wirklich klar erklärt, was man genau darunter versteht, wird es häufig nicht.
Unter Cloud (engl. Wolke) versteht man die Verlagerung von Teilen Ihrer IT auf Mietsysteme in Rechenzentren. Die Verbindung zu diesen Diensten erfolgt dann über eine gesicherte Verbindung über das Internet von Ihrem PC Arbeitsplatz aus. Im Gegensatz zu klassischen IT Systemen mit lokalen Servern und leistungsfähigen Rechner vor Ort im Unternehmen wird hier die Rechenleistung in ein Datacenter ausgelagert.
Cloud Systeme sind bereits verbreiteter als man vielleicht zunächst annimmt. Einige bekanntere Beispiele sind: GMX – Mailservice, Dropbox – Online-Speicherplatz, Google Apps (z.B. Maps für Routenplanung, Documents für gemeinsame Dokumente, …) und viele mehr.


Mögliche Vorteile von Cloud Computing für Ihr Unternehmen

Bei Cloud Lösungen steht ganz klar die Nutzung der IT im
Vordergrund – Sie bezahlen für den tatsächlichen Bedarf und die Nutzung und können dies flexibel monatlich anpassen.


  • Kein Kauf von Hardware und Software nötig, da Mietbasis

  • Auf Schwankungen im Bedarf an IT (z.B. durch saisonale Arbeitsplätze oder Auftragslage) kann flexibel und schnell reagiert werden

  • Installation und Wartung dieser Systeme übernimmt L TRADING in deutschen Rechenzentren komplett für Sie

  • Geringerer Strom- und Platzbedarf für IT Geräte im Unternehmen

  • Deutsche Rechenzentren garantieren ein Maximum an Datensicherheit


  • by Sam Johnston [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons


     






    Welche Arten von Cloud-Computing gibt es?




    Software-as-a-Service(Saas)
    Bei dieser Art des Cloud Computings beziehen Sie lediglich einen einzelne Software oder ein Softwarepaket aus der Cloud. Die IT Technik (PCs, Server) verbleibt dabei bei Ihnen vor Ort. Beispiele hierfür sind zum Beispiel Spamfilter, Online-Backup oder Office-Lösungen aus der Cloud.




    Platform-as-a-Service (PaaS)
    Hierbei werden einzelne (teilweise komplexere) Arbeitsumgebungen für Aufgabenbereiche komplett mit allen benötigten Programmen zur Verfügung gestellt. Für alle anderen Arbeiten verbleibt die IT Technik aber bei Ihnen im Haus. Ein Beispiel dafür sind DATEV Arbeitsplätze für Steuerberater oder unsere zagraa® ERP PaaS Lösung.




    Infrastructure-as-a-Service (IaaS)
    Hier wird die gesamte IT Struktur Ihres Unternehmens soweit wie möglich in die Cloud verlagert. Server, leistungsfähige Arbeitsplätze, Software und Datensicherung sind dann komplett ins Rechenzentrum ausgelagert. Bei Ihnen vor Ort befinden sich nur noch einfache Arbeitsstationen für die sichere Verbindung ins Datacenter.